Kundenlogin

Wie kann ich meinen Plesk Server mit eigenem Servernamen mit Let’s Encrypt verschlüsseln?

  • FAQ
  • Hosting
  • Wie kann ich meinen Plesk Server mit eigenem Servernamen mit Let’s Encrypt verschlüsseln?

Kunden mit einem Plesk Server haben die Möglichkeit, den von uns vergebenen Servernamen durch einen eigenen Servernamen zu ersetzen.

 

Dies hat zur Folge, dass der Server mit dem eigenen Servernamen nicht mit einem Let’s Encrypt Zertifikat verschlüsselt wird, da das bisher ausgestellte Zertifikat nur für den von uns vergebenen Servernamen gültig ist.

Plesk: SSL-Zertifikat eigener Servername - nicht sicher

Um dies zu beheben ist es erforderlich, ein neues Let’s Encrypt Zertifikat für den eigenen Servernamen zu installieren.

 

Loggen Sie sich dazu auf Ihrem Plesk Server ein, klicken Sie auf „Tools & Einstellungen“ (1) und anschließend auf „SSL/TLS-Zertifikate“ (2):

Plesk -> Servername ändern

 

Hier können Sie ein neues Let’s Encrypt Zertifikat installieren. Klicken Sie dazu auf „Let’s Encrypt“ (3):

Plesk -> Servername -> SSL-Zertifikat

Tragen Sie eine E-Mail Adresse (4) ein, an die Sie die Benachrichtigungen zum Let’s Encrypt Zertifikat erhalten möchten. Geben Sie danach den eigenen Servernamen (5) an. Sobald Sie beides eingetragen haben, klicken Sie auf „Erneut ausstellen“ (6):

Plesk -> Servername -> SSL-Zertifikat (Daten)

Nun erhalten Sie die Information, das das Let’s Encrypt Zertifikat für den eigenen Servernamen installiert wurde.

Wenn Sie nun z.B. die Loginmaske des Plesk Interfaces öffnen sehen Sie, dass der eigene Servername mit Let’s Encrypt verschlüsselt ist:

Plesk: SSL-Zertifikat eigener Servername - sicher

Bitte beachten Sie, dass durch diese Änderung der vorherige Servername nicht mehr mit Let’s Encrypt verschlüsselt wird.

Schlagworte:
War der Artikel hilfreich?