Kundenlogin

Mit eigenen Nameservern (DNS) treten Sie selbst als professioneller Provider auf. Nutzen Sie unsere anonymen oder eigene DNS-Namen (z.B.ns1.IhrName.de und ns2.IhrName.de)

Wir bieten Ihnen eine zuverlässige, anonyme und Subreseller-fähige Nameserver-Plattform. Vollumfängliche Profi-Features ermöglichen Ihnen die einfache Nutzung im Rahmen des eigenen Provider- oder Domaingeschäfts.

Nameserver Tarife

Nameserver
Starter

2,00 €

mtl.*

Setup (einmalig): 10,00 €*

Ausstattung
100 DNS-Zonen

Vorteile

  • Anonyme DNS-Namen
  • keine Limitierung der Records pro DNS-Zone

Vertragslaufzeit *:
6 Monate

Abrechnungsintervall *:
6 Monate

Kündigungsfrist *:
1 Monat

Up-/Downgrade:
jederzeit möglich

Je 1.000 weitere DNS-Zonen:
2,00 € mtl.*

Geld zurück Garantie:
30 Tage, erfahren Sie mehr

Empfehlung

Nameserver
Plus

15,00 €

mtl.*

Setup (einmalig): 10,00 €*

Ausstattung
1.000 DNS-Zonen

Vorteile

  • Eigene DNS-Namen
  • keine Limitierung der Records pro DNS-Zone

Vertragslaufzeit *:
1 Monat

Abrechnungsintervall *:
1 Monat

Kündigungsfrist *:
1 Monat

Up-/Downgrade:
jederzeit möglich

Je 1.000 weitere DNS-Zonen:
2,00 € mtl.*

Geld zurück Garantie:
30 Tage, erfahren Sie mehr

Nameserver
Pro

25,00 €

mtl.*

Setup (einmalig): 10,00 €*

Ausstattung
2.500 DNS-Zonen

Vorteile

  • Eigene DNS-Namen
  • Unlimitiert Subreseller
  • keine Limitierung der Records pro DNS-Zone

Vertragslaufzeit *:
1 Monat

Abrechnungsintervall *:
1 Monat

Kündigungsfrist *:
1 Monat

Up-/Downgrade:
jederzeit möglich

Je 1.000 weitere DNS-Zonen:
2,00 € mtl.*

Geld zurück Garantie:
30 Tage, erfahren Sie mehr

Leistungsstarke Nameserver (DNS) Features inklusive

Echte Redundanz

2 physikalische Hochleistungs-DNS mit Standort Düsseldorf und Hamburg

Tools & Sperrfunktion

Sperren, DIG, IDN-Konvertierung, Zonen-Backup, u.v.m.

Office365 Einträge

Einfach und schnell per Knopfdruck

Umzugsfunktion

Absenkung der TimeToLive (TTL), Routingänderung, u.v.m.

IP-Massenumstellung

Änderung für tausende Domains per Knopfdruck (Suchen&Ersetzen)

Zonen-Import

Importieren Sie Zonen (BIND) schnell und einfach

Zonen-Export

Exportieren Sie Records und Zonen als CSV oder als BIND

Anbindung an den Domainrobot

inklusive erfahren sie mehr

Anbindung an Reseller Tarife

inklusive erfahren sie mehr

Anbindung an Flex Server

inklusive erfahren sie mehr

ENUM-ready

Telephone Number Mapping möglich

Wildcardfähig

*.ihredomain.tld

IPV6-fähig

AAAA-Records

Subdomain

als eigene Zone anlegbar

Systembackup

regelmäßig

Häufig gestellte Fragen zum Nameserver

  • Was ist ein Nameserver?

    Das DNS (Domain-Name-System) baut auf Nameservern auf, die im ganzen Internet verteilt sind. Ein Nameserver ist ein Dienst, welcher die zugehörige IP-Adresse zu einer Domain kennt und in der Lage ist, diese in beide Richtungen zu übersetzen.

    Nameserver sind somit Programme, die Domains in IP-Adressen umwandeln und quasi für die Wegführung im Internet zuständig sind.

    Sie registrieren zum Beispiel eine Domain und tragen dafür als Übersetzer Power-Netz Nameserver ein. Wenn Sie danach Ihre neue Domain aufrufen, werden zuerst die von Ihnen eingetragenen Nameserver angefragt, hinter welcher IP-Adresse sich diese Domain befindet. Der Nameserver transportiert den Wert an Ihren Internetbrowser. Anschließend versucht der Browser über diese IP und Domain die Webseite vom Server abzurufen.

  • Was ist DNS?

    Jeder Computer im Internet erhält eine Nummer zugewiesen, die sogenannte “IP-Adresse”. Diese ist eindeutig zuzuordnen, ändert sich jedoch von Zeit zu Zeit.

    Der Server der Power-Netz Homepage power-netz.de hat beispielsweise die IP-Adresse 46.229.45.62 und ist somit über einen Browser mit der Eingabe https://46.229.45.62 erreichbar.

    Wir Menschen können uns solche Nummern nur schwer merken, zumal sich IP-Adressen immer mal ändern können. Daher wurde das sogenannte Domain-Name-System, kurz DNS, entwickelt.

    Das DNS weist IP-Adressen somit einen leichter lesbaren Namen zu, der sogenannten Domain. Vergleichen Sie diesen Vorgang mit einem Telefonbuch, in dem jeder Teilnehmer eine Telefonnummer erhält.

    Zum Beispiel kann man sich power-netz.de besser merken als die dazugehörige IP-Adresse 46.229.45.62.

  • Was sind die Vorteile unserer Nameserver-Tarife?
    • Günstiger Einsteigertarif mit anonymen Nameserver-Namen
    • Anbindung an Reseller Tarife und Flex Server: Beim Anlegen, Löschen oder Editieren von Hosts in einem Power-Netz Reseller-Tarif oder Server werden die Nameserver-Einträge der zugehörigen Domains automatisch geschrieben, gelöscht oder editiert!
    • Subreseller-Fähigkeit: Im Tarif Nameserver Pro können Sie selbst vollwertige Nameserver-Zugänge für Kunden oder Subreseller anlegen und so selbst virtuelle Nameserver anbieten.
    • Editier Funktion für Kunden: Bei Nutzung unseres Domainrobots, Reseller Tarifs oder eines Servers können Ihre Kunden oder Subreseller über Ihre eigenen Administrations-Frontends direkt in Echtzeit auf Ihre eigenen Domains im Nameserver zugreifen und diese editieren.
    • ENUM- & IPv6-fähig: naptr-Records und IPV6-IPs werden bereits voll unterstützt.
    • Umzugsfunktion: Absenkung der TimeToLive (TTL) für tausende von Domains und Routingänderungen durch Suchen & Ersetzen-Funktion.
    • Webinterface mit Kontexthilfen
    • Jederzeit Up-/Downgrade zwischen den Tarifen möglich! Wir passen uns Ihrem Bedarf an!
  • Wozu braucht man (eigene) Nameserver?

    Nameserver (DNS-Server) dienen der Auflösung von leicht merkbaren Domain-Namen (z. B. power-netz.de) auf eine IP-Adresse (z. B. 212.162.12.7)

    2 unabhängige Nameserver für die Registrierung erforderlich

    Wenn Sie bei der Domain-Vergabestelle (z. B. DENIC für .de-Domains) eine Domain registrieren möchten, müssen Sie bei der Registrierung mindestens 2 unabhängige Nameserver (primary & secondary Nameserver) angeben, die sich aus Gründen der Ausfallsicherheit in 2 unabhängigen Class-C-Netzen befinden müssen.

    Diese Nameserver werden für jeden in den WHOIS-Abfragen der Registrierungsstellen-Datenbanken sichtbar. (z. B. www.Denic.de). Hier erfolgt die Ausgabe der für die Domain zuständigen (authoritativen) Nameserver:

    nserver: ns1.IhrProvider.de
    nserver: ns2.IhrProvider.de

    Wenn Sie als eigenständiger Provider auftreten möchten ist es für Sie von Vorteil, wenn hier Ihre eigenen Nameserver-Namen ausgegeben werden:
    nserver: ns1.IhrWunschName.de
    nserver: ns2.IhrWunschName.de

    Auflösung von Domainnamen im DNS (Domain Name System)

    Geben Sie z.B. die Domain „power-netz.de“ in Ihren Browser ein, erfolgt über Ihren Internet-Zugangsprovider (z.B. AOL) beim Root-Nameserver für .de-Domains eine Anfrage, um zu ermitteln, mit welchem Internet-Server die Domain verbunden (konnektiert) ist.

    Die Root-Nameserver für .de-Domains liefern dem Anfragenden als Antwort die zuständigen Nameserver zurück, die bei der Registrierung angegeben wurden (s.o.) und die Routing-Information für die angefragte Domain enthalten.

    So gelangt die Anfrage schließlich zu einem Ihrer beiden, redundant erreichbaren Nameserver und liefert dem anfragenden Browser des Besuchers schließlich zurück, dass die zugehörige IP-Adresse für die Domain „power-netz.de“ 212.162.12.7 lautet. Nachdem die IP-Adresse des Ziel-Servers ermittelt wurde, kann der Browser den Server kontaktieren und mit dem Aufbau der dort hinterlegten Internetseiten beginnen.

    Die Vorteile eigener Nameserver

    Mit eigenen Nameservern haben Sie nicht nur den Vorteil, dass bei der Whois-Abfrage auf die Datenbank einer Registrierungsstelle Ihre eigenen Nameserver-Namen zurückgeliefert werden und nicht die Ihres Providers.

    Eigene Nameserver geben Ihnen die Möglichkeit, das Routing Ihrer Domains jederzeit zu ändern. Dies kann z.B. sinnvoll sein, wenn Sie Domains auf einen anderen Server umziehen oder den Provider wechseln möchten. Sie haben jederzeit volle Kontrolle über Ihre Domains.

    Sollten Ihre Kunden z.B. ausgefallene Routingwünsche haben, besondere Subdomains oder zusätzliche Mail-Exchange-Records (MX-Records) benötigen, können Sie diese mit eigenen Nameservern innerhalb von Sekunden einrichten.

    Ab dem Pro-Tarif sind Sie in der Lage, selbst Nameserver-Zugänge für Ihre eigenen Kunden anzulegen! Sie können also selbst virtuelle Nameserver als Produkt anbieten!

  • Was sind anonyme DNS-Namen?

    Im kleinsten Tarif können Sie keine eigenen Namen für Ihren Primary- und Secondary DNS wählen.

    Wir stellen Ihnen zwei völlig neutrale und anonymisierte DNS-Namen zur Verfügung:

    • ns3.nsentry.de
    • ns4.nsentry.de

    In allen anderen Nameserver Tarifen haben Sie die freie Wahl für Ihre Nameservernamen.

  • Was sind eigene DNS-Namen?

    Ab dem Nameserver Plus können Sie für Ihre Nameserver eigene DNS-Namen definieren. Sie treten damit auch nach außen als eigenständiger und professioneller Anbieter auf!

    Wenn Sie bei der Domain-Vergabestelle (z.B. DENIC für .de-Domains) eine Domain registrieren möchten, müssen Sie bei der Registrierung mindestens 2 unabhängige Nameserver (primary & secondary DNS) angeben.

    Diese Nameserver werden für jeden bei WHOIS-Abfragen der Registrierungsstellen-Datenbanken sichtbar. Beispiel:

    • nserver: ns1.IhrProvider.de
    • nserver: ns2.IhrProvider.de

    Wenn Sie als eigenständiger Provider auftreten möchten, ist es für Sie von Vorteil, wenn hier Ihre eigenen DNS-Namen ausgegeben werden. Genau dies ist ab dem Tarif Nameserver Plus möglich. Primary und Secondary DNS bekommen Ihre Wunschnamen:

    • ns1.IhrWunsch.de
    • ns2.IhrWunsch.de

    Bei der Wahl des Namens, der DNS-Subdomains und der Domainendung (TLD = Top-Level-Domain) sind Sie völlig frei. Selbstverständlich können Sie anstelle der Subdomains ns1 und ns2 auch andere Subdomain-Namen oder vollständige Second-Level-Domains (IhrWunsch.de) ohne vorangestellte Subdomain wählen!

  • Kann ich weitere DNS-Zonen hinzubuchen?

    Ja, im Kundenlogin können Sie bei Bedarf weitere DNS-Zonen zu Ihrem bestehenden Tarif hinzubuchen.

    Für zusätzliche 1.000 DNS-Zonen fallen monatlich Kosten in Höhe von nur 2,00 €* an.

  • Kann ich auf einen anderen Tarif wechseln?

    Ja, ein Tarifwechsel auf einen anderen Nameserver Tarif kann jederzeit im Kundenlogin beauftragt werden.

    Alle DNS-Zonen Ihres Nameserver Tarifes bleiben hierbei erhalten. Abhängig von Zieltarif, sind ggf. Änderungen an den bestehenden DNS-Zonen oder Domainupdates erforderlich. Sollten Sie hier vorab Fragen haben, wenden Sie sich gerne an unserne Support.

  • Wie lauten die Nameserver von Power-Netz?

    Zu jeder Domain muss der zuständige Nameserver zugewiesen und eingetragen werden. Dieser ist dann für die Übersetzung zuständig und gibt die Informationen an andere Nameserver weiter. Alle Domains, die durch Power-Netz gehostet werden, müssen die Nameserver ns3.nsentry.de und ns4.nsentry.de eingetragen haben.

Kein Ergebnis gefunden
Geld zurück Garantie - 30 Tage

Testen Sie uns 30 Tage ohne Risiko und lernen Sie unsere Tarife kennen. Bei Nichtgefallen erhalten Sie im Rahmen unserer "30 Tage Geld-zurück-Garantie" die Erstberechnung des Tarifpreises zurück (ausgenommen sind Domains, SSL-Zertifikate und sonstige Zusatzleistungen).

*) Entgelte sind für die ausgewiesene Vertragslaufzeit im Voraus zahlbar und bei vorzeitiger Kündigung durch den Kunden nicht erstattungsfähig oder verrechenbar. Automatische Vertragsverlängerung um die ausgewiesene Vertragslaufzeit, sofern der Vertrag nicht schriftlich mit einer Frist von 31 Tagen vor dem Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit gekündigt wird. Alle Preise inkl. der gesetzl. MwSt. in Höhe von 19%. Für Privatkunden im EU-Ausland gelten alle Preise zzgl. der jeweils am Wohnsitz des Kunden geltenden gesetzl. MwSt.. Rabattaktionen gelten nur für Neubestellungen.