Kundenlogin

Wie kann ich im Plesk ein Let’s Encrypt Zertifikat installieren?

Die Zertifikate von Let’s Encrypt sind in allen unseren Webhosting, Reseller und Server Produkten mit Plesk kostenlos enthalten.

 

Und so installieren Sie ein Let’s Encrypt Zertifikat:

 

 

Videoanleitung

 

 

Anleitung

Damit ein Let’s Encrypt Zertifikat installiert werden kann, muss die IP-Adresse der Domain auf den Server zeigen, auf dem das Let’s Encrypt Zertifikat installiert werden soll.

 

Zur Installation suchen Sie zunächst die Domain, für die das Zertifikat installiert werden soll.

 

Nachdem die Domain gefunden wurde, klicken Sie auf das Icon oder den Link „Let’s Encrypt“:

 

Nachdem Sie auf „Let’s Encrypt“ geklickt haben, öffnet sich ein neues Fenster zur Bearbeitung der Zertifikatseinstellungen:

 

Hier können Sie zusätzlich zum eigentlichen Zertifikat noch die „www.“, „webmail.“ Subdomains oder alle Subdomains per „*.“ (WildCard) sowie angelegte Domain-Aliasse verschlüsseln. Nachdem Sie die E-Mail Adresse ggf. angepasst und die gewünschten Haken gesetzt haben, klicken Sie auf „Installieren“.

 

 

Danach erscheint die folgende Meldung:

 

Wenn Sie nach der Installation die Domain aufrufen, erscheint neben der Domain ein grünes Schloss:

 

 

Damit können Sie gegenprüfen, ob das Zertifikat erfolgreich installiert wurde.

 

Sofern Sie noch Elemente (Links, Bilder, Videos) mit http anstatt https eingebunden haben, kann es sein, dass Ihnen ein gelbes Schloss anstatt einem grünen Schloss angezeigt wird:

 

In diesem Fall müssen Sie die eingebundenen Elemente (Bilder, JavaScript, CSS Dateien, …) im Quelltext von http auf https umstellen. Sofern die Quelle kein https anbietet, wenden Sie sich bitte an den Betreiber der Quellseite oder verwenden Sie eine andere Quelle.

 

Weitere Informationen finden Sie im Plesk-Handbuch.

 

Da nicht alle Anwendungen ein „Let’s Encrypt Zertifikat“ unterstützen, ist ggf. der Einsatz eines kommerziellen SSL-Zertifikats erforderlich.

 

War der Artikel hilfreich?