Kundenlogin

Rechnungserklärung anhand von Musterrechnungen

Musterrechnung 1

Musterrechnung 1

  1. Unsere Postanschrift.
  2. Ihre Kundennummer, die Rechnungsnummer, das Rechnungsdatum und den Verwendungszweck, den Sie bei Überweisungen bitte angeben.
  3. Die Auftragsnummer, die zugeordneten Leistungen und deren Leistungszeitraum und der Preis.
  4. Je Produkt und Zusatzleistungen wird der Einzelpreis angewiesen. Zudem wird je Auftragsnummer eine Gesamtsumme aller ausgewiesenen Posten ausgewiesen.
    Im ausgewiesenen Beispiel 4 wird die Domain „ihredomain.com“ berechnet. Damit Kunden wissen, welchem Webhosting-Tarif die berechnete Domain zugeordnet ist, wird der Webhosting-Tarif rein informativ ausgewiesen, ohne Laufzeit und Preis.
  5. Im ausgewiesenen Beispiel wird das Produkt „SpamExperts (Eingehend)“ berechnet. Damit Sie wissen, für welche Domain dies gebucht wurde, wird zudem die Domain ausgewiesen.
  6. Der Nettobetrag, die Steuer und der zu zahlende Rechnungsbetrag.
  7. Die Zahlungsweise, die für diese Rechnung gilt.
  8. Unsere Bankverbindung.

 

Musterrechnung 2

Musterrechnung 2

  1. Unsere Postanschrift.
  2. Ihre Kundennummer, die Rechnungsnummer, das Rechnungsdatum und den Verwendungszweck, den Sie bei Überweisungen angeben müssen.
  3. Die Auftragsnummer, die zugeordneten Leistungen und deren Leistungszeitraum und der Preis.
    Im angegebenen Beispiel wird das Produkt „Flex Server 3.0 SSD“ dargestellt, einschließlich aller zugehörigen Zusatzleistungen.
  4. Je Produkt und Zusatzleitungen wird der Einzelpreis angewiesen. Zudem wird je Auftragsnummer eine Gesamtsumme aller ausgewiesenen Posten ausgewiesen.
  5. Im ausgewiesenen Beispiel werden Gebühren für Domainaufträge im Domainrobot ausgewiesen.
  6. Der Nettobetrag, die Steuer und der zu zahlende Rechnungsbetrag.
  7. Die Zahlungsweise, die für diese Rechnung gilt.
  8. Unsere Bankverbindung.
Schlagworte:
War der Artikel hilfreich?