Informationen rund um die .eu-Domain

Europa setzt mit der Domainendung .eu ein Zeichen für ein vereintes Europa und bietet somit der globalen .com-Domain Paroli. Zudem ist eine .eu-Domain eine gute Ergänzung oder Alternative zu den üblichen Länderdomains .de, .at oder .es. Diese Ziel wurde mit der Einführung der europäischen ccTLD (länderspezifische Top Level Domain) verfolgt.

Der Startschuss für .eu-Domains erfolgte Ende 2005, wobei erste Gespräche über eine eigene Domainendung für Europa bereits 1999 stattfanden. Mittlerweile haben .eu-Domains die 4 Millionen-Grenze knapp erreicht (Stand Mai 2015). Im Domainrecht stand der EU grundsätzlich gar keine länderspezifische Top-Level-Domain (ccTLD) zu, denn bei der Europäischen Union haltet es sich schließlich nicht um einen Staat. Das Europäische Parlament und der Europäischen Rat beschloss im Jahr 2002 die Einführung einer .eu-Domain. Nach Erhalt dieser Sondergenehmigung konnte das offizielle Registrierungsverfahren von .eu-Domains jedoch erst Ende 2005 beginnen. Bis dahin wurden technische Infrastrukturen zur Domainregistrierungen geschaffen.

EURid - die Vergabestelle für .eu-Domains

Die zuständige Vergabestelle für die Registrierung und die Verwaltung von .eu-Domains ist die EURid (European Registry of Internet Domain Names). Der Sitz der EURid ist in Brüssel. Im Rahmen der .eu-Verordnung wurde die EURid als Non-Profit-Organisation gegründet und musste sich im Rahmen eines offiziellen Auswahlverfahrens als Vergabestelle bewerben und sich gegen zahlreiche Mitbewerber durchsetzen.

Die Symgenius GmbH & Co. KG - und somit Power-Netz - ist selbst Mitglied der EURid, dem Register für die Verwaltung der länderspezifische Top-Level-Domain (TLD) ".eu".

EURid erstellt, implementiert und betreut die erforderliche technische Infrastruktur und die Datenbanken, die für das Aufrufen von .eu-Domains im Internet nötig sind. Sie sichern sich bei Power-Netz Ihre .eu-Domains direkt an der Quelle und profitieren von unserem direkten Draht zur Registrierungsstelle EURid. Sie legen Ihre .eu-Domains also nicht in die Hände irgendeines Providers, sondern vertrauen Sie unserem Domain-Team, das seit 1998 zufriedene Kunden mit Domainregistrierungen versorgt!

Registrierungsbedingungen für .eu-Domains

Für die Registrierung einer .eu-Domain ist es erforderlich, einen Hauptwohnsitz in der EU nachzuweisen. Unternehmen müssen belegenn, dass sie einen Großteil ihrer Geschäfte in der EU betreiben. Durch die Änderung der Vergabebedingungen im Verlauf der Jahre ist es seit Anfang 2014 auch Norwegern, Isländern und Lichtensteinern möglich, .eu-Domains registrieren.


Domaininformationen

Domainendung (TLD):.eu
Land: Europa
Mindestlänge: 2
Maximallänge: 63
Zifferndomains: ja
Umlautdomain (IDN): ja
Vergabestelle: http://www.eurid.eu
Providerwechsel: Der Umzug einer .eu-Domain zu einem anderen Provider ist möglich.
AuthCode: Für den Umzug einer .eu-Domain wird ein Auth-Code benötigt.
Inhaberwechsel: Ein Inhaberwechsel für eine .eu-Domain ist möglich.
Domainupdate: Ein Domainupdate für eine .eu-Domain ist möglich.
Laufzeit: 12 Monate

Registrierungsvoraussetzungen


  • Der Registrant muss eine natürliche Personen, ein Unternehmen oder eine Organisation mit (Wohn-)Sitz innerhalb der Europäischen Union sein.

  • Domainnamen können nur die lateinischen Buchstaben a bis z, die Ziffern 0 bis 9 sowie den Bindestrich enthalten.

  • Domainnamen müssen mindestens zwei Zeichen enthalten. Die maximale Länge beträgt 63 Zeichen.

  • Domainnamen dürfen nicht mit einem Bindestrich anfangen und nicht mit einem Bindestrich enden.

  • Das 3. und 4. Zeichen darf kein Bindestrich sein.

  • Die Namen dürfen nicht ausschließlich aus einem der Alpha-2-Ländercodes (z. B.: DE, AT, CH usw.) bestehen.

  • Es gelten die vollständigen EURid- und EU-Richtlinien unter www.EURid.eu

*) Alle Preise inkl. der gesetzl. MwSt. in Höhe von 19%. Für Privatkunden im EU-Ausland gelten alle Preise zzgl. der jeweils am Wohnsitz des Kunden geltenden gesetzl. MwSt.. Domaingebühren werden ausschließlich bei erfolgreicher Registrierung oder Domainübernahme fällig und für den angegebenen Abrechnungszeitraum (jährlich bzw. zweijährlich) im Voraus berechnet. Domaingebühren sind nicht verrechenbar oder rückerstattungsfähig. Für die Änderung des Domaininhabers (Inhaberwechsel) fällt eine einmalige Pauschale in Höhe der Domaingebühr für ein Abrechnungszeitraum (Intervall) an. Für *.uk Domains fallen für Änderungen des Inhabers einmalige Kosten in Höhe von EUR 45,- (netto) an. Für sonstige Domainupdates fallen einmalige Gebühren in Höhe von EUR 5,00 an. Eine Kündigung ist mit einer Frist von 31 Tagen zum Ende der Mindestlaufzeit möglich. Es gelten unsere AGB und die Vergaberichtlinien der zuständigen Registrierungsstellen. Für Premiumdomains gelten abweichende Preise.


 
+49 (0) 5382 95 36 00
+49 (0) 5382 95 36 03