Informationen rund um die .com-Domain

Die Domainendung .com ist die beliebteste Endung weltweit. Mit ca. 117 Millionen registrierten .com-Domains (Stand 2015) ist sie momentan und wohl auch weiterhin der absolute Spitzenreiter. Dies bedeutet allerdings auch, dass Wunschdomains mit der Domainendung .com rar geworden sind. Es wird zunehmend schwerer werden, noch verfügbare und aussagekräftige .com-Domains für sich zu registrieren.

Am 1. Januar 1985 ging die generische Top-Level Domain (gTLD). com an den Start. Seitdem hat sie sich nicht nur zu der beliebtesten Domainendung entwickelt, sondern zählt auch zu den ältesten Domainendungen. Dabei wurde die Endung. com eigentlich als Ordnungsinstrument eingeführt: Während das Internet zunächst nur von Universitäten und zu wissenschaftlichen Zwecken und zum Austausch genutzt wurde, erfreute sich das Internet im Lauf der Jahre auch außerhalb der Wissenschaft zunehmender Beliebtheit. Durch die steigende Anzahl an Nutzern musste die Kommunikation im Internet geordnet werden, so dass die Endung. com als eine der ersten gTLDs an den Start ging. die Domain .com entstand ursprünglich aus dem englischen Wort “company” - also Unternehmen bzw. wurde sie von dem Begriff “commercial” - also kommerziell oder geschäftlich, abgeleitet. Während die Endung .com in den ersten Jahren vorrangig von Unternehmen in den USA genutzt wurde, wurde .com im Jahr 2000 für alle Nutzer eine frei registrierbare Domainendung.

Bis heute ist zu beobachten, dass die Endung.com trotz der Einführung von Länderdomians (ccTLD) nach wie vor populärer ist als die Länderkennung. Die Endung .com gilt nach wie vor als global vielfältig einsetzbare und vertrauenserweckende Domainendung.

Die Vergabestelle der Domainendung .com

Das amerikanische Unternehmen Verisign ist die zuständige Vergabestelle für .com-Domains. Verisign ist unter anderem bekannt für das Thema Sicherheit im Netz und bietet darüber hinaus Produktlösungen rund um das Thema SSL an. Verisign trägt außerdem als Registry für die Domainendungen .net, .name, .TV Verantwortung und stellt auch für diese Domainendungen die erforderliche technische Infrastruktur, die für das Aufrufen dieser Domains im Internet nötig ist, zur Verfügung.

Registrieren Sie Ihre .com-Domain

Jedermann kann mittlerweile eine .com-Domain registrieren, denn .com-Domains sind laut Registrierungsbedingungen schon seit geraumer Zeit für Privatpersonen UND Unternehmen freigegeben. Somit können auch private Nutzer mit einer .com-Endung ein globales und professionelles Image ausstrahlen. .com-Domains sind auch eine gute Alternative, falls der Wunschname mit der Länderdomain .de bereits von jemandem anderen registriert wurde.

.com-Domains sind bei Power-Netz ganz leicht registrierbar:

Eine Prüfung des Wunsch-Domainnamen über das Domainabfrage-Feld verrät Ihnen, ob Ihr Wunsch-Domainname noch registrierbar und frei verfügbar ist. Sollten Sie kein Glück haben, schlagen wir Ihnen direkt andere Domainendungen vor, die zusammen mit IHrem Wunschnamen noch verfügbar sind.

Ist Ihre gewünschte .com-Domain verfügbar, dann kommen Sie mit einer Bestellung bei Power-Netz durch weitere Angaben im Bestellverlauf schnell ans Ziel. Beauftragen Sie uns mit der Registrierung und Sie können kurze Zeit später Ihre Webseite unter Ihrer Wunschdomain betreiben.

Domaininformationen

Domainendung (TLD):.com
Land: International
Mindestlänge: 2
Maximallänge: 64
Zifferndomains: ja
Umlautdomain (IDN): ja
Vergabestelle: http://www.icann.net/
Providerwechsel: Der Umzug einer .com-Domain zu einem anderen Provider ist möglich.
AuthCode: Für den Umzug einer .com-Domain wird ein Auth-Code benötigt.
Inhaberwechsel: Ein Inhaberwechsel für eine .com-Domain ist möglich.
Domainupdate: Ein Domainupdate für eine .com-Domain ist möglich.
Laufzeit: 12 Monate

Registrierungsvoraussetzungen

http://www.icann.org/udrp/udrp.htm
http://www.icann.org/udrp/udrp-policy-24oct99.htm
*) Alle Preise inkl. der gesetzl. MwSt. in Höhe von 19%. Für Privatkunden im EU-Ausland gelten alle Preise zzgl. der jeweils am Wohnsitz des Kunden geltenden gesetzl. MwSt.. Domaingebühren werden ausschließlich bei erfolgreicher Registrierung oder Domainübernahme fällig und für den angegebenen Abrechnungszeitraum (jährlich bzw. zweijährlich) im Voraus berechnet. Domaingebühren sind nicht verrechenbar oder rückerstattungsfähig. Für die Änderung des Domaininhabers (Inhaberwechsel) fällt eine einmalige Pauschale in Höhe der Domaingebühr für ein Abrechnungszeitraum (Intervall) an. Für *.uk Domains fallen für Änderungen des Inhabers einmalige Kosten in Höhe von EUR 45,- (netto) an. Für sonstige Domainupdates fallen einmalige Gebühren in Höhe von EUR 5,00 an. Eine Kündigung ist mit einer Frist von 31 Tagen zum Ende der Mindestlaufzeit möglich. Es gelten unsere AGB und die Vergaberichtlinien der zuständigen Registrierungsstellen. Für Premiumdomains gelten abweichende Preise.


 
+49 (0) 5382 95 36 00
+49 (0) 5382 95 36 03