Informationen rund um die .berlin-Domain

.berlin ist eine Endung, die sich speziell für alle Berliner eignet, allerdings nicht ausschließlich für diese gedacht ist. .berlin-Domains können von jedermann aus allen Teilen der Welt registriert werden. Jeder, der einen Bezug zur deutschen Hauptstadt ausdrücken möchte, kann sich aus dem Pool der .berlin-Domains bedienen. Somit eignet sich die Domainendung .berlin sowohl für Nutzer, die einen Wohnsitz oder einen Firmensitz in Berlin haben, als auch für diejenigen, die eine anderweitige Berlin-Affinität besitzen.

.berlin startete im Februar 2014 und war als Domainendung der deutschen Hauptstadt eine der ersten City-TLD’s. Am 14. Februar 2014 begann die Sunrise-Phase für .berlin. Ab dem 18. März 2014 die .berlin-Endung allgemein registrierbar. Sie zählt zu einer der erfolgreichsten neuen Top Level Domains (nTLD) und landet vor den Domainendungen wie .bayern.

.berlin ist eine gute einprägsame Alternative für den Fall, dass die gewünschte .de-Domains nicht mehr zu finden ist.

.berlin drückt im Domainnamen Ihre Verbundenheit und Ihren Lokalpatriotismus passend aus. Viele Nutzer im Netz können mit .berlin das WorldWideWeb in lokale Kategorien und Themen differenzieren. Auch Dienstleistungen wie Ärzte, Restaurants, Frisöre sowie Tourismus-Angebote können ihre Informationen mit .berlin optimal Ausdruck verleihen. Dies erhöht die Auffindbarkeit der Webseiten und ermöglicht es Webseitenbetreibern, optimal Marketing zu betreiben, auch aus SEO-Gesichtspunkten. Unternehmen nutzen die Domainendung zur Beispiel, um Filialen mit .berlin örtlich kenntlich zu machen.

Beispiel, um auf ihre örtlichen Angebote hinzuweisen. Zudem erleichtern die neuen Endungen natürlich die Domainsuche. Anders als bei Domainnamen beispielsweise in Kombination mit der .de-Domain oder der .com-Domain stehen Nutzern bei der TLD .berlin noch (fast) alle Möglichkeiten offen.

Die Vergabestelle der Domainendung .berlin

Die Vergabestelle für die nTLD .Berlin ist das Unternehmen dotberlin. Dotberlin wurde 2005 gegründet, nachdem die ICANN erste konkrete Pläne für die Erweiterung des Domain-Angebotes durch nTLD genannt hatte. Da .berlin eine TLD ist, die von einer bestimmten Gruppe oder einer Region/Stadt unterstützt wird, nennt man diese auch Community TLDs. Die Stadt Berlin hatte seinerzeit die Bewerbung aktiv unterstützt.

Registrieren Sie Ihre .berlin-Domain bei Power-Netz

Die Registrierung einer .berlin-Domain ist denkbar einfach. Tragen Sie Ihre Wunschdomain in das Domain-Suchfeld ein und erfahren Sie umgehend, ob Ihr .berlin-Domainwunsch in Erfüllung gehen kann und Ihre Domain noch frei ist. Mit weiteren wenigen Angaben, die für die Registrierung erforderlich sind, sind Sie dann bereits am Ziel und können kurzfristig Ihre Webseite unter der Domainendung .berlin betreiben. Ganz einfach und schnell. Haben Sie noch Fragen zu Ihrer .berlin-Domain oder zum Webhosting bei Power-Netz? Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen gern per Mail, Chat oder telefonisch zur Verfügung.

Domaininformationen

Domainendung (TLD):.berlin
Land: -
Mindestlänge: 1
Maximallänge: 63
Zifferndomains: ja
Umlautdomain (IDN): ja
Vergabestelle: http://www.dotberlin.de
Providerwechsel: Der Umzug einer .berlin-Domain zu einem anderen Provider ist möglich.
AuthCode: Für den Umzug einer .berlin-Domain wird ein Auth-Code benötigt.
Inhaberwechsel: Ein Inhaberwechsel für eine .berlin-Domain ist möglich.
Domainupdate: Ein Domainupdate für eine .berlin-Domain ist möglich.
Laufzeit: 12 Monate

Registrierungsvoraussetzungen

.berlin-Domains sind für Berliner.

Das bedeutet, dass mindestens eine der Kontaktpersonen, die bei der Registrierung einer Domain angegeben werden müssen - Domaininhaber, administrativer Ansprechpartner oder technischer Ansprechpartner – eine Adresse in Berlin angeben muss.

http://www.dotberlin.de/de/berlin-policies
*) Alle Preise inkl. der gesetzl. MwSt. in Höhe von 19%. Für Privatkunden im EU-Ausland gelten alle Preise zzgl. der jeweils am Wohnsitz des Kunden geltenden gesetzl. MwSt.. Domaingebühren werden ausschließlich bei erfolgreicher Registrierung oder Domainübernahme fällig und für den angegebenen Abrechnungszeitraum (jährlich bzw. zweijährlich) im Voraus berechnet. Domaingebühren sind nicht verrechenbar oder rückerstattungsfähig. Für die Änderung des Domaininhabers (Inhaberwechsel) fällt eine einmalige Pauschale in Höhe der Domaingebühr für ein Abrechnungszeitraum (Intervall) an. Für *.uk Domains fallen für Änderungen des Inhabers einmalige Kosten in Höhe von EUR 45,- (netto) an. Für sonstige Domainupdates fallen einmalige Gebühren in Höhe von EUR 5,00 an. Eine Kündigung ist mit einer Frist von 31 Tagen zum Ende der Mindestlaufzeit möglich. Es gelten unsere AGB und die Vergaberichtlinien der zuständigen Registrierungsstellen. Für Premiumdomains gelten abweichende Preise.


 
+49 (0) 5382 95 36 00
+49 (0) 5382 95 36 03